• Hospitality

  • Hospitality

  • Hospitality

Vor dem Bauernhaus und den alten Ställen von Razza del Casalone gibt es einen großen Garten und einen Park mit Kiefern, Steineichen und Zypressen, der abends beleuchtet und mit Tischen, Stühlen und einem Grill ausgestattet ist, damit Sie angenehme Abende im Garten verbringen können.

Der Agriturismo bietet auch einen Swimmingpool (7×15 m), der von Mai bis Oktober geöffnet ist, und einen privaten Parkplatz.

Für die Gäste des Bauernhofs bietet das Ristoro Agricolo Black Wood

 

Besichtigungen und Verkostungen

Razza del Casalone gehört zur Unternehmensgruppe Pallini, die seit Jahrhunderten in der Region tätig ist. Sie können daher die Büffelmilchprodukte unserer renommierten Molkerei besichtigen und probieren.

In der Verkaufsstelle Inno Al Sole, nur wenige Kilometer von Razza Del Casalone entfernt, können Sie eine breite Palette hervorragender Produkte zusammen mit lokalen Wurstwaren und Weinen kaufen und probieren.

Sie können morgens auf einen Kaffee und ein Frühstück vorbeikommen und dann Brot und frische Milch kaufen. Sie können auch zu Mittag essen und einen Aperitif trinken, während Sie den ausgestatteten und beleuchteten Garten nutzen.

Der Bauernhof organisiert Führungen mit Verkostungen, die die Molkerei, den Viehzuchtbetrieb und die Anlage für erneuerbare Energien umfassen.

Entdecken Sie die Sonderpakete

Unsere Geschichte

Dieser Bauernhof ist Teil eines Bauernhofs, der einer historischen Familie der Maremma gehört: der Familie Pallini.

Die Familie Pallini gehörte zu den Grundbesitzern des Casentino, die im Winter in die Maremma kamen, um ihre Herden (Schafe, Kühe und Pferde) zu weiden. Die so genannte Transhumanz wurde bereits vor einigen hundert Jahren praktiziert. Zu diesen umherziehenden Familien gehörten auch die Ponticelli, die Pierini und die Bellugi, die mit den Pallini verwandt waren.

Im Jahr 1765 schufen der Großherzog Pietro Leopoldo und dann sein Sohn Ferdinando III. große Ländereien mit einem Teil des Pinienwaldes, der von zu urbar machendem Land umgeben war. Diese Ländereien wurden größtenteils mit der Verpflichtung zur Urbarmachung an die Wanderarbeiterfamilien vergeben, die bereits mit dem schwierigen Klima der Maremma vertraut waren. Zu diesen Empfängern gehörte auch die Familie Pallini, die 1826 dauerhaft nach Grosseto zog.

Die Jahre vergingen und die Familie konnte das sumpfige Land, das sie besaß, dank eines Netzwerks von Gräben und Kanälen zurückgewinnen.

Im Jahr 1968 erbte Marcello Pallini den Bauernhof Razza del Casalone vom Bruder seiner Großmutter, Luigi Ponticelli. Letzterer, ein Liebhaber von Rennpferden, wählte die Rasse Casalone aus und war einer der Förderer des Baus des Hippodroms von Grosseto (benannt nach seinem Zuchtbetrieb).

Es war 1999, als Marcello Pallini beschloss, die Pferdezucht aufzugeben und ‚Razza del Casalone‘ in einen Ferienbauernhof umzuwandeln.

Fordern Sie ein kostenloses Angebot an

Seien Sie clever!
Die Buchung direkt auf der Website ist bequem:

  • Niedrigere Preise als alle Online-Portale
  • Möglichkeit, die gewünschte Wohnung auszuwählen
  • Günstigere Stornobedingungen
  • Niedrigere Anzahlungen, wenn gewünscht.

Razza del Casalone è partner di



Kontakte



Razza del Casalone

Via Andrea del Sarto, 22, 58100 Grosseto GR
Telefon: +393408278599
mail: info@razzadelcasalone.it



Newsletter


  • Klicken Sie hier um die Datenschutzbestimmungen zu lesen
    * Benötigte Felder